Neue Marke Strasser bietet für Fliesenleger mehr Ertrag


Das neue Jahr bietet für Fliesenleger eine echte Neuheit. Die neue Marke Strasser wurde gestartet. Im Vordergrund steht die Systemsicherheit, Flexibilität im Baustellenbereich sowie mehr Service. Sie sollen für mehr Ertrag und einen größeren unternehmerischen Erfolg beim Fliesenleger sorgen.

Es wurden neue Strukturen entwickelt, mit der dem Fachhandwerker und auch dem Fachhändler gleichermaßen eine einfache, neue Systemwelt zur leichten und schnellen Orientierung geboten wird.

Reduzierung auf fünf Verlege-Systeme

Üblicherweise bauen herkömmliche Hersteller von Bauchemie ihr Sortiment für die Produkte im Bereich Fliesen- und Natursteinarbeiten immer mehr aus. Dabei entsteht für die Verarbeiter eine kaum zu überblickende Unübersichtlichkeit. Das Sortiment der neuen Marke wurde bewusst auf fünf Verlege-Systeme reduziert. Diese sind aufeinander abgestimmt und decken alle Anwendungen im Bereich des Fliesenlegerhandwerks ab . Das vereinfacht sowohl die Ausführung auf der Baustelle als auch die Beratung beim Kunden. Neben der perfekten Vorbereitung des Untergrundes bietet die Produktlinie die Systeme Nass- und Feuchtraum, Universal, Terrasse und Balkon, jeweils für Naturwerkstein und Fliesen.

Einfachheit bietet klare Vorteile

Bei der neuen Marke ist Einfachheit auch an der Tagesordnung, wie etwa beim neuen Konzept des Lieferprogramms. Dieses ist klar strukturiert und informiert umfassend. Für den Fachhandwerker ist anhand der Farbcodes und Sortimentskürzel sofort ersichtlich, welcher Warengruppe ein Produkt zuzuordnen ist. Die Produktgruppen sind aufgeteilt in Grundierungen (PRIM), Estriche (BASE), Ausgleichsmassen (PLAN), Fliesenkleber (FLEX), Fugenmörtel (FUG) und Dichtstoffe und Abdichtungen (DICHT).

Klagenfurt, den 12.01.2018